Borowiak (DFC) vs Miesel (OSC Berlin)

Deutsche Meisterschaft 2013

Aktuelle Infos und Tabellen zur Deutschen Meisterschaft im Fechten 2013 finden Sie hier.
Nominierung, AUfstieg/Abstieg
Qualitabelle 2013

¬ MEHR LESEN

Bronze für Merlin


Merlin erfolgreichster B-Jugendlicher in Schkeuditz


Für Merlin ging es am Samstag nach Schkeuditz zum Fluchhafenturnier der A-Jugend.

Vorab sollte ich erklären, das Merlin Jahrgang 99 und mit 12 Jahren der wohl jüngste Teilnehmer des Turniers war. A-Jugendturniere werden in der Regel in den Jahrgängen 97-95 gefochten. die Fechter sind damit bis zu 6 Jahre älter als die jüngeren B-Jugendlichen.

In der ersten Runde kann Merlin von 6 Gefechten 4 für sich entscheiden und zieht mit Rang 23 in die Zwischenrunde ein. Auch nach der Zwischenrunde kann sich Merlin mit nur einer Niederlage auf Rang 18 der besten 48 Fechter die in den folgenden 64er Direktausscheid ohne Hoffnungslauf fechten. Im 64er DA trifft Merlin auf den Altenburger Fechter Cornelius Petersen. Mit einem Klarem Sieg zieht Merlin dann in den 32er DA ein. Hier trifft er auf den Polen Tarasiewicz und muss sich dem 2 Jahre älteren mit einer knappen 15:11 Niederlage geschlagen geben.

Merlin erreicht bei diesem Turnier mit Rang 18 das beste Ergebnis aller teilnehmenden B-Jugendlichen.


Am Sonntag wurden die Mannschaftswettkämpfe durchgeführt. Der Dresdner Mannschaft mit Borowiak (99), Scheibel (98), Kordt (99) und Fehrensen (98) standen wie erwartet Teams aus Moers/Düsseldorf, Schkeuditz und Schkeuditz/Leipzig gegenüber. Alle samt mit erfahreren Fechtern als die Dresdner Fechter machten sich die jungs keine Illusion einen Sieg davon zu tragen, aber für die in der kommenden Woche startende Deutsche Meisterschaft, bei der das gleiche Team antreten wird, eine hervortagende letzte Testmöglichkeit um den Teamgeist zu stärken.

Im ersten Mannschaftskampf kann Merlin das Gefecht nach 42:42 im Sudden Death gegen den Leipziger Peter Kluge für Dresden Entscheiden. Dann folgt das Gefecht gegen das Team aus Moers/DÜsseldorf mit Neuhaus (95), Tenbergern (97) und Margaritidis (97). Die Jungs aus Dresden versuchten des älteren fechtern stand zu halten. Genau wie im  darauf folgenden Gefecht gegen das Team Schkeuditz mit Pietsch (96), Klepzig (96) und Müller (96) gingen die Gefechten deutlich für die Gegner aus. Somit stand fest, Moers ficht gegen Schkeuditz um Platz 1 und 2 und Dresden gegen Schkeuditz/Leipzig um Platz 3 und 4.
moers gewinnt knapp gegen die Schkeuditzer, und Dresden kann mit Schlußlicht Merlin einen von Kordt vorgelegten Trefdervorsprung selbst auch noch gute Treffer gegen Kluge erreichen und das Gefecht mit 38:35 nach Hause bringen. Bronze für die Dresdner ... wer hätte das Gedacht.

Viel Glück für die Deutsche Meisterschaft, bei der die Gegener diesmal nur aus der B-Jugend starten.






Danke unseren Unterstützern

Leon Paul London
Artos Shop - Fechtsport
Dresdner Fecht-Club 1998 e.V.





Fliesenverlegenivelliersystem

Sponsoren

Wir bedanken uns bei allen die uns unterstützen um uns den Fechtsport zu ermöglichen. Ein besonderer Dank dabei geht an Leon Paul London.